Mehr Klimaschutz durch Beteiligung

Das Projekt "Mehr Klimaschutz durch Beteiligung" richtet sich an Unternehmen, Energie- und Umweltschutzbeauftragte, die Beschäftigten und die Interessenvertretungen, welche mithilfe von mehr Beteiligung ihrer Beschäftigten einen Beitrag zum effizienteren Umgang mit Energie & Ressourcen im Betrieb und in NRW leisten wollen.

Das Projekt hat zum Ziel, eine breite Beteiligungskultur zu etablieren. Dafür wurden passende Sensibilisierungs- und Beteiligungsinstrumente für Interessenvertretungen und Beschäftigte erarbeitet. Diese können von Energieeffizienzberatern genutzt werden.

Warum ist das Thema für Interessenvertreter interessant?

- Beschäftigte haben oftmals gute Ideen für mehr Klimaschutz und gleichzeitig wenig Möglichkeit diese anzubringen.

- Eine ökologische Ausrichtung von Produkten und Dienstleistungen wird zunehmend wettbewerbs- und zukunftsrelevant.

- Bei steigendem Kostendruck können Einsparungen im Bereich Energie und Ressourcen dazu beitragen, Arbeitsplätze zu sichern.

- Der Klimawandel ist eine Herausforderung für die gesamte Gesellschaft: Jeder kann einen Beitrag leisten.

Wer ist am Projekt beteiligt?

Der Projektträger ist die TBS NRW. Als Kooperationspartner begleiten Energie Impuls OWL und die Effizienz Agentur NRW das Projekt. Das Projekt wird gefördert von: