Energie 4.0 - Klimaschutz, Energie und Bauen im Industrie 4.0-Umfeld

Vor dem Hintergrund des Spitzenclusters it´s OWL und den Kompetenzen der Region beim Thema Industrie 4.0 machen sich nun zehn namenhafte Akteure auf den Weg, OWL mit Hilfe der Digitalisierung intelligenter zu machen. Unter dem Titel "Klimaschutz, Energie und Bauen im Industrie 4.0-Umfeld" wird Energie Impuls OWL im Zeitraum bis 2019 gemeinsam mit der Hochschule OWL, der Fachhochschule Bielefeld, dem Campus Minden und der Klimawoche Bielefeld sowie mit Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen ein intelligentes Energiesystem für OWL erarbeiten.

Die Ergebnisse der zehn Einzelprojekte fließen schließlich in der "OWL Arena 4.0" zusammen. Weitere Projekte sind u.a. "Lebensmittel 4.0", "Business 4.0", "Arbeit 4.0" oder "Gesundheit 4.0".

Als Kern des Projekts bietet das "Dezentrale Labor" allen Interessierten aus Wissenschaft, Handwerk, Unternehmen und Zivilgesellschaft die perfekte Plattform, um die heute noch abstrakt erscheinenden Lösungen zur Energieflexibilität im Gesamtzusammenhang gemeinsam zu erarbeiten. Es vernetzt die Themen mit Menschen und realen Infrastrukturen und bildet die Basis für die gemeinschaftliche Entwicklung der nahen Zukunft zum Thema Digitalisierung in den Bereichen Klimaschutz, Energie und Bauen: Umweltschonende Energiesysteme aus erneuerbaren Ressourcen, die Entwicklung intelligenter Gebäude im Bestand und Neubau oder die Entwicklung von intelligenten Lösungen für eine dezentrale Energieversorgung.

Diese Plattform liefert Ihnen einen direkten Zugang zu den aktuellen Themen, Produkten und Dienstleistungen der Digitalisierung und beschreibt die Marktveränderungen durch 4.0. Lernen Sie von Best Practice-Projekten, informieren Sie sich bei spannenden Veranstaltungen und bringen Sie Ihre eigenen Kompetenzen und Erfahrungen rund die Themen Energie und Bauen ein. Legen Sie im Austausch mit den weiteren Akteuren die Basis für neue Kooperationen und für neue Geschäftsmodelle. Seien auch Sie dabei!